BlogwahnsinnRezension

Fair Game – Jade & Shep [Rezension]

Hey, es ist mal wieder Zeit zum rezensieren. Ich hab da was lockeres für zwischendurch gelesen :3

Allgemein

  • Autorin: Monica Murphy
  • Übersetzung: Nicole Hölsken
  • Verlag: Heyne
  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Original Titel:  FAIR GAME
  • Genre: erotischer Liebesroman

Autorin

Monica Murphy stammt auf Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.

Cover der Reihe

 

 

 

Hehe. Hehe. Sexy & so 😀

Inhalt

Schlimm genug, dass Jades Freund sie zu einem langweiligen Pokerspiel mitschleppt. Er benutzt sie auch noch als Spieleinsatz … und verliert. Die perfekte Gelegenheit für Jade, ihn zu ihrem Ex-Freund zu machen. „Gewonnen“ hat sie angeblich der superreiche und extrem gut aussehende Shep Prescott. Ein Mann, der alles haben kann, aber scheinbar nur hinter ihr her ist. Nichts hält ihn zurück, egal wie abweisend Jade sich verhält. Und je widerspenstiger sie wird, desto mehr will er sie für sich …

Meine Meinung

Es flutscht. Fair Game war auf der Love Letter Convention eine wirklich spontane Entscheidung, weil ich Monica Murphy so sympatisch fand. Nun, was kann man zu Fair Game sagen. Es ließt sich unglaublich schnell. Ich hatte das Gefühl, kaum angefangen zu haben und schon war ich durch mit dem Buch. Da stand plötzlich Ende. Ohne Inhalt sonderlich zu verraten.. Die Story fängt gleich mit einem festen Statement an und gleich wird klar, das hier kann nicht einfach werden. Jade überzeigt schnell mit ihrem vorlauten Mundwerk und bringt einen einfach zum schmunzeln. Während wegen Shep eher die Augen gerollt werden. Beide haben ihre Facetten, die nur langsam tiefgründige Ausmaßen nehmen. Was ich aber nicht schlecht finde. Fair Games ist eine lockere, sexuell angespannte Liebesgeschichte mit Humor und einem Hauch von Feinschliff zum Klischee. Die Geschichte baut sich rund herum auf. Shep will Jade für sich, aber sie stellt sich stur… wäre da nicht die unwiderstehliche Anziehung von dem heißen, älteren Blonden. Doch sie kommen sich näher, schleichen umeinander herum und landen letztlich dort, wo man sie schon ab der ersten Seite erwartet. In ihrem Happy End im klassischen Klischee.

In Fair Game 1 sollte man keine Tiefe erwarten und es ist gut möglich, dass einem Jade oder Shep doch auf die Nerven geht. Es ist leichte Lektüre. Du rutscht durch und hattest unterhaltsame Stunden – wahrlich das Ziel von Monica Murphy: Ihre Leser zu Unterhalten. Mit Fair Game 1 konnte man schmunzeln, etwas kichern und sich erfrischt durch ein bisschen Erotik fühlen.

Meine Bewertung

Fair Game – Jade & Shep, gebe ich 3 ½ von 5 Buch-♥♥♥♥♥. Ich war nicht immer im reinen mit Jade und doch, hat mich ihre und Sheps Geschichte zum schmunzeln gebracht.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Lesemonat – Juli ’17 – Leseträumerei Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Fair Game – Jade & Shep 3 ½ Buchherzen […]