Der Weihnachtosaurus – [Rezension]

Hallo, meine Lieben!
Weihnachten rückt immer näher und zwischen durch frage ich mich: Wo ist das Jahr geblieben? Trotz allem sprießen jetzt Winter und Weihnachtsbücher in den Regalen der Buchhandlungen und auch mich erreichte ein solches, süßweihnachtliches Kinderbuch!*

Allgemeines:

  • Autor: Tom Fletcher
  • Übersetzung: Franziska Gehm
  • Illustrationen: Shane Devries
  • Verlag: cbt – Verlag
  • Seitenanzahl: 384 Seiten
  • Genre: Kinderbuch

Autor:

Tom Fletcher, geb. 1985, hat für seine Band McFly schon viele Hits geschrieben, die in den britischen Charts landeten, und mit seinen Youtube-Kanälen erreicht er ein Millionenpublikum. Vor einiger Zeit hat er sich nun noch sehr erfolgreich dem Schreiben von Büchern für Kinder zugewandt. Der Weihnachtosaurus, sein erster Kinderroman, bringt seine beiden großen Leidenschaften, Weihnachten und Dinosaurier, zusammen und wurde in Großbritannien ein gigantischer Bestseller. Tom lebt mit seiner Frau und zwei kleinen Söhnen in London. Jedes Jahr ab dem 27.12. zählt er die Tage bis Weihnachten.

Cover

 

Das Cover zeigt William Trudel und den Weihnachtosaurus! Es ist wundervoll gezeichnet mit Liebe zum Detail! Es weckt gleich Aufmerksamkeit und lockt es in die Hand zu nehmen!

Inhalt

Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen.

Meine Meinung

Das nenn ich eine Geschichte für klein und groß!

Der Weihnachtosaurus ist flüssig, angenehm geschrieben und die Reime bringen Witz und Humor vom feinsten mit rein. Es ist eine herzerwärmende Geschichte, die mit Detail und so viel Fantasy geschrieben ist, dass man es einfach nur genießen kann. Willi und sein Vater lieben Weihnachten und mit ihrer Liebreizenden Art zeigen sie dem Leser, dem Zauber der Weihnachtszeit, dem Glauben an alle Dinge – selbst an diese die man nicht sehen kann und wie wichtig es ist ein gutes Herz zu haben! Beim Lesen habe ich die verschiedensten Gefühle empfunden. Angefangen mit großes Mitleid mit William, der keine Mutter mehr hat und zudem im Rollstuhl sitzt. Doch so hart sein Schicksal auch sein mag, William hat dennoch nicht den Lebensmut verloren! Ich habe William sofort ganz fest in mein Herz geschlossen. Er ist mutig, willensstark, humorvoll und liebt vor allem seinen Vater sehr. Gemeinsam mit Will erleben wir seinen Alltag mit dem Rollstuhl und wie sehr er trotzdem sein Leben mag – das Leben feiert und die Zeit mit seinem Vater, so wie er dessen Geschichten mitverfolgt empfand man sofort mit Freude! Man spürte die Liebe von Bob zu Will und seinem Jungen, zu dem Leben in dem sie einfach glücklich sind. Auch Brenda, das wahrscheinlich fieseste Kind der Welt, überraschte mich in dem Buch mit einer erstaunliche Charakterentwicklung. Allgemein zeigen die Charaktere tiefe, zwar keine gigantische, aber sie ist genau richtig für Kinder ab 8 und angenehm um einen Erwachsenen zum Schmunzeln, Seufzen und Mitfühlen zu bringen. Der Weihnachtsmann und seine Wichtel leben zusammen mit den Weihnachtosaurus, und weil diese so neugierig & anhänglich ist, treffen die Seiten aufeinander und ein Chaos nach dem anderen entsteht, welche gemeinsam zu lösen gilt. Ob es William und dem Weihnachtosaurus gelingt, dass alle glücklich sind.. tja~ Das Buch wird es euch verraten!

Hinzukommt, dass die Innengestaltungen unglaublich süß sind! Aber wirklich… es ist detailliert, es ist sanft und einfach nur niedlich! Von vorne bis hinten und auf sooo vielen Seiten.

Meine Bewertung

Es ist eine Geschichte mit Herz, es ist ein Augenschmaus und erweckt Lust auf Weihnachten, Lust auf gemeinsame Zeit und auf Weihnachtslieder mit Kekse essen! Wundervolles Kinderbuch für groß und klein!

*Rezensionsexemplar

 

Ein Gedanke zu „Der Weihnachtosaurus – [Rezension]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.