#52Wochen52Menschen: KW12 – Ink of Books – Tag 1

#52Wochen52Menschen: KW12 – Ink of Books – Tag 1

März 22, 2021 0 Von jenlovetoread

Wer bist du?

Hi, Hallo, Hi! Ich bin Anna. Ich bin diesen Monat 21 Jahre alt geworden und blogge nun schon seit fast 6 Jahren auf meinem Blog Ink of Books! Und tatsächlich existiert dieser Blog schon seit 2015 unter seinem jetzigen Namen, nur die URL hat er einmal gewechselt.

Und wenn ich etwas zu mir erzählen soll, bin ich eigentlich sofort immer total eingeschüchtert und weiß gar nicht, was ich überhaupt erzählen könnte. Aber ich gebe mir Mühe! Was mache ich also den ganzen Tag (außer unfassbar lange schlafen, but please don’t judge me, ich bin einfach im dauerhaften Winterschlaf, okay?)

Foto von Anna Neumann

Ich habe letzten Herbst meinen Bachelor in Elektrotechnik und Informationstechnik abgeschlossen, darf mich also offiziell mittlerweile als „Ingenieurin“ bezeichnen. Und das ist für mich unfassbar krass. Nicht nur habe ich durch Corona nicht wirklich feiern können, dass ich überhaupt einen Hochschulabschluss (WHAT?) gemacht habe, sondern ich könnte mir jetzt eine offizielle Berufsbezeichnung anheften! Wie krass ist das denn?

Hätte mir jemand das gesagt, als ich diesen Blog kurz vor Abschluss der zehnten Klasse gestartet habe, ich hätte jeden von euch einfach nur ausgelacht. Damals habe ich viel deutsches Booktube geschaut und fand viele Buchblogs richtig richtig cool. Und nachdem ich in den Ferien ein paar Bücher gelesen hatte, die ich absolut spannend fand und ich keine Freund*innen hatte, mit denen ich über diese Bücher reden konnte, wollte ich auch Teil der Online-Bubble werden, die über Bücher redete! Ich meine, wie cool ist das bitte? Leute, die sich den ganzen Tag nur über Bücher unterhalten! Ich war (und bin) aber viel zu schüchtern, um mich vor eine Kamera zu stellen, dementsprechend habe ich zuerst das Medium des Blogs gewählt und von da an ging es (zumindest in meiner Empfindung) steil bergauf!

Ich würde auch sagen, dass mich der Blog persönlich sehr geprägt hat und dass ich stolz sein kann, dass ich es soweit mit ihm gebracht habe. Aber um meinen Blog an sich soll es ja eigentlich erst morgen gehen! Also erzähle ich euch lieber etwas darüber, was ich momentan so den ganzen Tag mache und nicht, was ich vielleicht mal vor 6 Jahren gedacht habe!

Momentan bin ich dabei mein erstes Master-Semester im Studiengang Informationstechnik mit Schwerpunkt Kommunikationsakustik abzuschließen. Heißt, ich beschäftige mich eigentlich den ganzen Tag mit Datenübertragung, Hören, Kopfhörern und gutem und schlechtem Hören und guten und schlechten Signalen!

In meinem Studiengang sind (natürlich) nicht viele Frauen vertreten und dementsprechend ist es schon anstrengend, sich in dieser Umgebung immer wieder beweisen zu müssen. Ich finde es dennoch sehr spannend und würde meinen Studiengang wahrscheinlich nicht eintauschen, höchstens noch viel mehr in noch spannenderen Fachrichtungen lernen!

Ich lese übrigens nebenher auch ziemlich viel! Krass, wenn man bedenkt, wie viel Aufwand so ein Studium eigentlich ist, oder? Ich habe mittlerweile bestimmt über 1000 Bücher in meinem kleinen 24 qm Zimmer angesammelt, die sich im Regal, auf dem Boden und auf dem Schreibtisch stapeln. Während Klausurenphasen ist es natürlich schwierig, regelmäßig zu lernen, zu lesen und darüber auch noch zu schreiben! Aber irgendwie hat es bisher halbwegs geklappt, auch wenn ich momentan eigentlich mehr über Bücher in meinem Podcast spreche!

Ich habe (vor Corona…und hoffentlich bald wieder) auch noch zwei weitere Hobbys: Zum einen spiele ich unfassbar gerne Badminton und bin dabei auch in unserer Mannschaft eingebunden, obwohl ich im Vergleich zu den anderen wirklich nicht gut bin. Aber ich habe Spaß daran und mag die Leute dort echt gerne. Während Corona habe ich angefangen manchmal zu laufen und das macht mir tatsächlich auch viel Spaß. Und ich spiele auch gerne auf meiner Geige, ob nun alleine oder in meiner Band, macht da nicht viel Unterschied, aber ich habe auch schon in mehreren Jugendorchestren mitgespielt und vermisse es, mir mit anderen ein Stück aneignen zu können.

Wenn ich meinen Lesegeschmack beschreiben müsste, würde der ziemlich querbeet aussehen. Aber ich liebe zum Beispiel momentan schnelle, witzige oder romantische Mangas sehr gern! Aber sonst lese ich auch sehr gerne Urban oder High Fantasy, mag Sci Fi (wenn die Wissenschaft dahinter Sinn ergibt!), leichte Romantik oder auch super geile Non-Fiction über Feminismus, Gender oder politische Theorien. It’s messy but it‘s a mood.

Momentan lebe ich in Bochum im (nicht so) schönen Ruhrgebiet und freue mich immer, wenn ich merke, dass andere Buchmenschen auch in meinem Umkreis wohnen, besuche aber auch unfassbar gerne die Freunde, die ich über das Internet in meiner Buchbubble gefunden habe, die zum Beispiel in Hamburg, Berlin, München oder Leipzig wohnen! (Und ich freue mich schon so sehr auf Buchmessen, wenn sie wieder stattfinden!)

Also, das bin ich. Ein kurzer Abriss meiner Psyche und dem, was mich so interessiert.

Ich bin Anna, es ist schön euch kennenzulernen und diese Woche Gast in diesem coolen Projekt sein zu können!


Hier ist Anna zu finden:


Anna ist eine wunderbare Persönlichkeit. Ich weiß noch, wie ich damals zu ihr aufgeschaut habe, als ich mit dem Bloggen anfing … Ich, noch klein und unbekannt, sprach plötzlich mit “großen” Blogger:innen und verstand mich mit ihnen! Unter diesen Leuten war letztlich auch Anna. Ich bin begeistert, dass es Frauen wie sie gibt, die mit Elan, Mut und Intelligenz die Buchbranche bereichern. Ich finde ein Blick auf Anna, ihren Blog und ihre Arbeit MUSS einfach getan werden!