#52Wochen52Menschen: KW21 – Münchner Schreiberlinge – Tag 1

#52Wochen52Menschen: KW21 – Münchner Schreiberlinge – Tag 1

Mai 25, 2021 0 Von jenlovetoread

Wer seid ihr?

Wir, die Münchner Schreiberlinge, sind ein e.V. aus München, der Anfang 2017 als kleine Schreibgruppe ihren Anfang nahm. Damals trafen sich Autor:innen jeden Montagabend in unserem Stammlokal, dem Café Bellevue, um gemeinsam zu schreiben. Der Montag und die Treffen sind geblieben, nur finden sie jetzt auf Discord statt.

Zusammengefunden haben wir uns durch Schreibkurse, Bekanntschaften und Mundpropaganda. Unser “harter Kern” umfasst ungefähr 25 Autor:innen, die in und um München ansässig sind.

Von Leuten, die nichts mit dem Schreiben zu tun haben oder die zu keiner Schreibgruppe gehören, wird man oft gefragt, wie man sich so ein Schreibtreffen vorstellen könne. Auf Discord kann man sich das vielleicht noch denken: Wir arbeiten daheim in Ruhe am aktuellen Projekt und chattet ab und zu mit der Gruppe.

Live waren wir im Café Bellevue sehr leicht zu erkennen: Da saßen an einer langen Tafel Menschen – manche neu, manche schon länger dabei – mit leckeren Getränken und Essen vor sich und alle hatte einen Laptop oder Papier und Stift vor sich liegen. Manche unterhielten sich angeregt, und wenn man genau hinhörte, ging es um Veröffentlichungen, Plotbunnys, Spannungskurven und das Töten von Lieblingen. Manche an diesem Tisch arbeiteten mit Kopfhörern an ihren Projekten und genossen einfach nur die Anwesenheit der anderen. Jedes Bedürfnis, ob nach Konzentration oder Austausch wurde akzeptiert. Ab und zu wurden Texte (also meist Laptops) ausgetauscht. Und nach 2-4 Stunden trennte man sich, um wertvolle Tipps, geschriebene Wörter oder neue Begegnungen reicher. Bis zum nächsten Montag.

Logo der Münchner Schreiberlinge

Wir warten alle mit Sehnsucht darauf, uns gefahrlos wieder live in unserem Cafè treffen zu können, aber bis dahin passen wir auf uns und unsere Gesellschaft auf und halten den Kontakt auf anderen Wegen.

Wir sind nicht nur eine im Verein organisierte Schreibgruppe, sondern auch Anthologie-Herausgeber:innen:

  • 02/2020: München Legenden – Münchner Sagen und Legenden neu erzählt (Roxane Bicker)
  • 10/2020: Kürbisgemetzel – Geschichten rund um Halloween, Samhain und Allerheiligen (Roxane Bicker und Sarah Malhus)
  • 01/2021: Der Selfpublishing-Fahrplan für Anthologien (Roxane Bicker und Sarah Malhus)
  • 02/2021: Wanderpfade der Liebe (Lidia Kozlova-Benkard)
  • 11/2021: Weihnachten und Rauhnächte (finaler Titel noch offen) (Lucia Herbst und Matthias Sebastian Biehl)

Weitere Anthologien sind in Planung!


Hier sind die Münchner Schreiberlinge zu finden: