Lesemonat – Januar ’18

Na, ihr Lieben.

Der Januar ist vorbei und mit ihm die ersten Bücher auf der Leseliste 2018. Der Monat war gnädig mit mir und ich fand einige Stunden Zeit zum Lesen und Träumen. Es sind ganze 5 Bücher geworden und ich bin durchaus zufrieden damit.

Also…

Zu Beginn startete ich mit:

Schattensplitter von Katharina Groth aus dem GedankenReichVerlag

Es war ein guter Auftag von Katharina. Die Geschichte war spannend und jede aufkommende Frage wurde zur rechten Zeit beantwortet. Lediglich die Masse an ‚Schatten‘ begriffen, störte ein wenig.

 

gefolgt von . .

Aquila von Ursula Poznanski aus dem Loewe Verlag

Thriller oder ähnliches landen selten in meiner Hand. Doch Poznanski hatte mich damals mit „Fünf“ und Fortsetzung schon von sich überzeugt, weswegen ich ein neuen Versuch wagte. Ich wurde keinesfalls enttäuscht und mit spannenden Stunden beschenkt.

 

 

anschließend ging es weiter mit . .

Princess Academy – Miris Gabe von Shannon Hale aus dem Ravensburger Buchverlag

Ich wollte eine schöne, weiche Geschichte  mit Herz und die mich mit einem Schmunzeln zurück lassen würde. PA bot mir das. Miri’s Geschichte zeigt die Entwicklung eines jungen Mädchen zu einer jungen Frau mit Zielen vor den Augen. Vielleicht etwas holprig und auch holprig in der Zukunft, aber wer ist schon perfekt? Danke für das Rezensionsexemplar Ravensburger!

 

nach einem netten Gespräch mit meiner liebsten Thalia Mitarbeiterin ging es weiter mit . .

Charlie + Leo – Wie erobert man das schlecht gelaunteste Mädchen der Welt? von Jochen Till auf dem Ravensburger Buchverlag

Sie meinte: Magst du Unterhaltung? Dann lese Jochen Till. Und sie hatte so recht! Herr Till hat mich mit seinem einfachen und leicht begreifbaren Stil, dem jugendhaften Humor und der süßes Geschichte über den schüchternen Charlie Brown äußerst zufrieden gemacht!

gleich danach versank ich in ein neues, leicht erotisches Abenteuer . .

Game of Hearts von Geneva Lee

„Royal“ war mit seiner Mischung aus Story, Monachie, Verrat, Intrigen, Sex und Vulgäre Sprechweise eine gute Unterhaltung für mich. Mit GoH beginnt Frau Lee eine neue Trilogie. Sie ist flott, es passiert unglaublich viel und lässt einen schnell zurück. Es war kein Bruner, kein Bestseller, aber ein lockerer Start um neue Unterhaltung von ihrer Hand zu haben. Gespannt welche Stricke hier den Hintergrund kleistern warte ich auf Band 2!

Rundum bin ich sehr zufrieden mit diesem Monat und dem Start in diesem Jahr. Ich hoffe, euer Jahr ist genauso gut gestartet wie bei mir!

Ein Gedanke zu „Lesemonat – Januar ’18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.